R.I.B LINE von PISCHEL CONRAD BOOTSBAU

Pischel Conrad Bootsbau

News Archiv

08.12.2011

Neuigkeiten in der Saison 2011/12

Da sich die Pischel Ribline als innovatives Unternehmen versteht, präsentieren wir für die kommende Saison wieder einige Highlights. Den Pischel Ribline 5.5 Concept Jet mit Diesel Innenborder (Weltpremiere auf der Boot 2012), den Pischel Ribline 4.2 Concept Jet mit Diesel oder wahlweise Benziner Innenborder.

/images/products/rib/42cjet/ribline42_concept_jet_905.jpg

Grafik: Conrad Pischel Ribline 4.2 Concept Jet © Conrad Pischel

Neue Concept Jets
Die zwei neuen Concept Jets mit Diesel runden unser Programm luxuriöser Jet Ribline’s nach oben und unten ab. Auch die Brüder des bereits in 2009 entwickelten 4.7’er Concept Jets, werden mit genauso viel Liebe zum Detail gefertigt. Aufgrund Ihrer Dieselmaschinen und Ihrer ausgesprochen robusten Bauart, können diese Profiribs optional als MCA Tender für Charter Megayachten zertifiziert werden. Der Dieselmotor ermöglicht ein risikoloses verstauen des Tenders auch unter Deck. Alle drei Jet’s verfügen über ausgesprochen gute Rauwassereigenschaften und einen tiefen V Rumpf, der Sie von vielen Jet Tendern unterscheidet. Mit der optional klappbaren Steuerkonsole werden geringste Staukapazitäten benötigt, um diese Offshore Rib’s an Bord unterzubringen. Der Lieferstart des 5.5’er Concept Jet hat bereits im Oktober begonnen. Der 4.2’er Concept Jet feiert sein Debüt im April 2012.

/images/products/rib/55cjet/ribline55_concept_jet_028.jpg

Conrad Pischel Ribline 5.5 Concept Jet an Bord einer Perini 48m Segelyacht © Conrad Pischel

Das neue Pischel Ribline MV 18
Das MV 18 stellt das Bindeglied zwischen dem MV 570 und dem MV 500 dar. Standardmäßig verfügt dieses 5,5 m Ribline über 2 Sitzreihen achtern mit Steh-Sitzkonsole, sowie einer achterlichen und einer bugseitigen Polsterliege. 100 L Einbautank, sowie ein Edelstahl Geräteträger gehören zum Standardlieferumfang. Wie bei allen MV Ribline’s handelt es sich auch bei diesem um ein Hightech Boot, was das Laminatsverfahren und die Rumpfform angeht. Der Rumpf wurde zur Gewichtsreduzierung und gleichzeitiger Erhöhung der Festigkeit in Vakuum Infusionstechnik hergestellt. Die Stauraumdeckel wurden mit Form und Gegenform hergestellt, wodurch eine einzigartige Gelcoat Hochglanzoberfläche erzielt wurde, die sonst nicht klassenüblich ist.

Impressum

Pischel Bootsbau GmbH & Co.KG, HRA 5971

Sitz der Ges.: 53842 Troisdorf Spich (Germany), Redcarstrasse 44a

Ust.Id: DE305650535 - St.Nr.:220/5712/1026

Geschäftsführung:

Pischel Bootsbau Verwaltungs GmbH, Geschäftsführer Corrado Konrad Pischel, HRB 13648

St.Nr.: 220/5712/1037

Amtsgericht Siegburg

Eingetragen in der Handwerksrolle Köln Nr.:1203750

Mitglied im Bundesverband für Wassersportwirtschaft e.V. (BWVS)

Inhaltlich verantwortlich: Conrad Pischel, info@ribline.de

Webdesign und -programmierung: Gerd Franke, franke at roo.de