Pischel Conrad Bootsbau

R.I.B.-Line Klappspiegel Tender

Maxi Tender ...

... kompakte Maße

Soll der Tender in einer Tender Bay, auf einer Badeplattform oder in einer Yachtgarage gelagert werden, empfehlen wir unsere praktischen Klappspiegel, die im umgeklappten Zustand kleinste Gesamtpackmaße ermöglichen. Kunden, die sonst wegen der Packmaße zwangsläufig auf einen Jet-Tender angewiesen waren, finden bei unseren Klappspiegel-Tendern eine zuverlässige und leichtere Alternative. Im geklappten Zustand ist das Boot extrem flach und der Motor ragt nicht nach achtern heraus.
Seit vielen Jahren verbauen wir an unsere Tender Außenborder-Klappspiegel, die individuell je nach Bootslänge, Motortyp und Yachtgarage angepasst werden. Aufgrund dieser langjährigen Erfahrungen können wir als Pionier von uns behaupten, ein äußerst robustes System entwickelt zu haben. Die Dichtungen sind sehr widerstandsfähig und der Mechanismus wird aus AISI 316 V4A Edelstahl gefertigt. Der Klappspiegel ist bei allen Pischel Ribline Open und Diver Modellen ohne Heckstaukiste lieferbar. Auf Wunsch auch mit Fernschaltung. Unser Sortiment in diesem Bereich umfasst Längen von 2,3 bis 4,15 m und bis maximal 51,5kw (70 PS). Weitere Längen sind auf Anfrage lieferbar.
Um die Maße noch weiter zu reduzieren, kombinieren wir oft den Klappspiegel (bei Fernlenkung)zusätzlich mit einer Klappbaren Steuerkonsole. Speziell im Bereich der Yachtgaragen-Lagerung liefern wir außerdem ein Pressluft oder alternativ elektrisches Pumpensystem, wodurch sich einzelne entleerte Luftkammern wieder im Eiltempo aufpumpen lassen.